Vier Medaillen gesammelt – Fechtnachwuchs des VSC Donauwörth feiert Erfolg bei den Schwäbischen Meisterschaften in Neu-Ulm (2017)

Bei den Schwäbischen Meisterschaften im Florett, die diese Saison in Neu-Ulm stattfanden, konnten vier junge Fechter des VSC Donauwörth beachtliche Erfolge erringen.
Bei den Schülern Jahrgang 2006 erkämpfte sich Nils Bunje in der Vor- und Zwischenrunde 3 Siege und zog damit in die Runde der letzten 8 ein. Sein KO-Gefecht verlor er dann leider mit 7:10 gegen den jüngeren Gegner Schmutz vom TSV Neu-Ulm. Dennoch wurde er als Bester seines Jahrgangs gewertet und somit Schwäbischer Meister in seiner Altersklasse.
Emanuel Görlich, Jahrgang 2007, ging ebenfalls mit 3 Siegen aus der Vor- und Zwischenrunde in die KO-Runde der letzten 8. Dort besiegte er Gürtler von der TSG Füssen mit 10:8. Das Halbfinale verlor er dann leider mit 5:10 gegen Kießling vom TSV Neu-Ulm und erreichte somit den dritten Rang in seinem Jahrgang.
Bei den Mädchen erkämpften sich Eva-Marie Hertle und Adela Schirner im Jahrgang 2006 in der Vor- und Zwischenrunde jeweils 4 Siege. Eva-Marie verlor ihr KO-Gefecht dann mit 5:10 gegen Schmutz vom TSV Neu-Ulm und auch leider Adela mit 8:10 gegen Langer ebenfalls vom TSV Neu-Ulm. Beide erreichten damit den dritten Rang in ihrer Altersklasse.
Somit konnten die Nachwuchsfechter des VSC Donauwörth zum Jahresende nochmals mit vier Medaillen auf sich aufmerksam machen. Die Fechtabteilung wünscht Allen noch erholsame Tage zum Jahresende, einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2018!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*